Vereinslogo

Aktuelles

Nächstes Freunschaftsspiel

20.11.2021

Das kommende Freundschaftsspiel gegen die SF Sölderholz findet am 22.11.2021 in Wickede statt.

Treffen: 18:45 Uhr Pappelstadion Wickede
Anstoß: 19:30 Uhr
Aufgebot: Dieckmann, Dreier, Hoinka, Kölbel, Le, Mrajca, Mohr, Nitschke, Pannewitz, Panzer, Ringsdorf, Schott, Schrot R., Tigges, Tillmann, Wollheim
Fraglich: Hess, Hoffmann

Niederlage im Flutlichtspiel

08.11.2021

SV Körne 83 AH - SG Afferde/Wickede 5:2 (1:1)

Das Spiel begann verhalten. In den ersten Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab. Über einen geordneten ruhigen Spielaufbau, meist über die linke Seite mit Wollheim und Hoffmann, wurde versucht, sich dem Tor zu nähern. Trotzdem hatte Körne den ersten, allerdings ungefährlichen Torabschluss (5. Minute). Unsere ersten Versuche scheiterten noch an den ungenauen Zuspielen im vorderen Drittel. Der erste gut zu Ende gespielte Angriff führte in der 7. Minute auch gleich zur Führung, als Pierre Tolksdorf steil auf Oliver Mohr in die Box spielte, dieser zwei Gegenspieler aussteigen ließ und den Ball in die lange rechte Ecke schob. Die notwendige Sicherheit gab dies allerdings nicht. Schon drei Minuten später fiel der Ausgleich, als über die rechte Abwehrseite nicht konsequent gestört wurde und ein Querpass am langen Pfosten verwertet werden konnte. Danach wurde das Spiel ein wenig wilder. Körne, beflügelt durch den Ausgleich, wurde offensiv stärker. Einige Schüsse gingen knapp am Tor vorbei, in der 21. Minute verhinderte die Latte das Gegentor. Daher versuchten wir durch Konter zum Erfolg zu kommen. Einige gute Ansätze waren vorhanden, wurden aber entweder überhastet abgeschlossen oder der letzte Pass an bzw. im Strafraum des Gegners kam nicht an. Die Ordnung ging mehr und mehr verloren. Es wurde nicht mehr überlegt gespielt und die Positionen gehalten, so dass es Körne leicht gemacht wurde, immer wieder gefährlich vor unser Tor zu kommen. Somit ging es letztendlich glücklich mit 1:1 in die Pause.

Im zweiten Durchgang kam Körne besser ins Spiel. Ein Fehler im Abwehrbereich bescherte dem Gasgeber in der 43. Minute die 2:1-Führung. Afferde/Wickede versuchte nun vornehmlich mit Bendiks und Tolksdorf schnell über die Flügel nach vorne zu kommen. Hieraus ergaben sich auch noch 4 bis 5 gute Tormöglichkeiten für die beiden schnellen Stürmer durch Einzelaktionen, die allerdings nicht verwertet werden konnten. Als Körne dann auch noch das 3:1 erzielte (60.), schien das Spiel gelaufen zu sein. Doch durch aggresives Forechecking konnte Körne dann nochmals zu Fehlern gezwungen werden. Hier gelang Herbert Reinert in der 67. Minute mit einem überlegten Flachschuss in die linke Ecke der Anschlusstreffer. Als anschließend die Abwehr noch weiter gelockert wurde, um den möglichen Ausgleich zu erzielen, konnte Körne noch zweimal zuschlagen. Ein Fehlpass in unserer Abwehrreihe sowie ein Konter in der letzten Minute sorgten für den 5:2-Endstand.


Fazit: Die Niederlage fiel zwar vielleicht ein bis zwei Tore zu hoch aus, geht aber in Ordnung, da wir über die ganze Spielzeit gesehen zuwenig miteinander gespielt haben und durch unsere fehlende Ordnung dem Gegner zu viele Großchancen ermöglicht haben.

Stenogramm:
Schrot, D. - Ringsdorf, Pannewitz, Wollheim - Hoffmann, Reinert, Le, Mohr, Kölbel - Tolksdorf, Mrajca/dt>
Reserve:
Bendiks, Robbert
Tore:
0:1 Mohr (7.), 1:1 (10.), 2:1 (43.), 3:1 (60.), 3:2 Reinert (67.), 4:2 (74.), 5:2 (79.)

Nächstes Spiel

02.11.2021

Das kommende Freundschaftsspiel findet am 05.11.2021 in Körne statt.

Treffen: 18:30 Uhr Sportanlage SV Körne, Winkelriedweg 2, 44143 Dortmund bzw. 18:00 Uhr in Afferde am Platz
Anstoß: 19:30 Uhr
Aufgebot: Balzer, Bendiks, Dieckmann, Hoffmann, Kölbel, Le, Mohr, Pannewitz, Reinert, Ringsdorf, Robbert, Schrot D., Tigges, Tolksdorf, Wollheim
Fraglich: Mrajca, Nitschke

Ungefährdeter Sieg im Freundschaftsspiel

19.09.2021

SG Afferde/Wickede - SV Afferde 2 6:1 (5:1)

Im Rahmen des Wiedersehens-Wochenende der ehemaligen zweiten Mannschaft des SV Afferde (Dünnwaldtruppe) fand am 18.09.2021 ein Freundschaftsspiel zwischen der SG Afferde/Wickede und der Dünnwaldtruppe statt. Die äußeren Rahmenbedingungen waren sehr gut. Herrliches Sommerwetter, gut bespielbarer Platz, und genügend Spieler waren auch erschienen. Da der Gegner nur 10 Spieler zur Verfügung hatte, half Markus Mrajca aus Kulanz bei denen aus. 2x 30 Minuten waren vereinbart und reichten auch völlig aus.

Wir kamen zu einem nie gefährdeten 6:1 Sieg, auch wenn aufgrund des im Vordergrund stehenden Spassfaktors die Konzentration und Einsatzbereitschaft bei uns nicht bei 100% lag. Die Qualität reichte jedoch aus, um in der 1. Halbzeit einen 5:1-Vorsprung heraus zu spielen. In der Halbzeitpause gab's erst einmal zur Verstärkung ein Bierchen. Im zweiten Durchgang wurde das Spiel ein wenig einseitiger, da der Gegner nun konditionell abbaute. Allerdings fiel dann nur noch das 6:1!

Hiernach durften alle Spieler noch zum Elfmeterschießen antreten.


Zur dritten Halbzeit lud unser Gast noch zum Grillen und ein paar Bierchen ein. Alles in allem ein schöner Nachmittag, der demnächst mal wiederholt werden kann!

Samstag, 18.09.2021
SG Afferde/Wickede - SV Afferde 2 6:1 (5:1)
Aufstellung:
Schrot, D. - Ringsdorf, Tolksdorf, Hoffmann - Mohr, Krzonkalla, Dung, Schott, Tillmann - Bendiks, Milde/dt>
Reserve:
Hess, Voigt
Tore:
1:0 Krzonkalla (8.), 2:0 Schott (12.), 3:0 Krzonkalla (16.), 4:0 Bendiks (21.), 4:1 (25.), 5:1 Schott (28.), 6:1 Mohr (54.)

Enttäuschende Niederlage im Pokalspiel

16.09.2021

SG Afferde/Wickede - TuS Niederaden Ü32 7:9 (4:4) n.E.

Der Abend begann direkt holprig. Es kam kein Schiedsrichter. Durch hervorragende Flexibilität konnte Westfalia Wickedes A-Jugendtrainer Ralf Wiegand gewonnen werden, die Partie zu pfeifen. So verlief dann auch der verspätete Beginn des Spiels. Afferde/Wickede kam schlecht und unkonzentriert ins Spiel, dazu fehlende Spielpraxis. Man lief dem Gegner eigentlich nur hinterher. So entstand auch der Rückstand. Ein Freistoß aus ca. 20 Meter Entfernung schlug unglücklich aus Sicht unseres Keepers direkt über ihm unter der Latte ein. Afferde/Wickede sammelte sich und kam nach 20 Minuten zu den ersten vielversprechenden Angriffen. Verpufften die ersten Versuche noch vor der Strafraumgrenze, wurde es erstmalig gefährlich, als Benni Milde rechts in den Strafraum lief, sein Pass allerdings zu ungenau war, so dass Nico Bendiks und im Nachschuss Pierre Tolksdorf scheiterten. Anders herum klappte es besser. In der 28. Minute schickte Pierre Tolksdorf bei einem Konter Benni Milde auf die Reise, der den gegnerischen Torhüter noch umkurvte und zum Ausgleich einnetzte. Das 2:1 war zum Greifen nah, leider parierte der gegnerische Torwart nach guter Einzelleistung durch Bendiks stark. Wie es dann so kommen muss fällt im Gegenzug wieder ziemlich unglücklich durch individuelle Fehler das 1:2. So geht es in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang kam Afferde/Wickede besser ins Spiel und nach etlichen Anläufen steckte Milde auf Bendiks durch, der das umjubelte 2:2 besorgte. Nun war es ein offenes Spiel mit den größeren Torchancen auf der Gastgeberseite. Nach zunächst 2 gefährlichen Weitschüssen durch Bendiks, einmal rettete das Lattenkreuz, einmal konnte der Keeper gerade noch klären, vergaben Ringsdorf (Kopfball aus 5 Meter nach einer Ecke) und Milde aus kurzer Distanz die mögliche Führung. Letztendlich war es dann doch ein Weitschuss, als Bendiks in der 58. Minute die erstmalige Führung erzielte. Leider war die Defensive zu instabil, so dass man innerhalb von 5 Minuten 2 Tore kassierte und auf einmal wieder auf der Verliererseite stand. Frank Bremser hielt sein Team durch mehrere Paraden dann noch im Spiel, aber offensiv ergaben sich keine klaren Chancen mehr. Als dann 3 Minuten vor Ende der Partie nach einer Flanke von rechts ein Niederadener Abwehrspieler den Ball mit der Hand im Strafraum mitnahm, konnte Afferde/Wickede durch Bendiks noch den nicht mehr geglaubten Ausgleich per berechtigten Strafstoß erzielen und somit das Team ins Elfmeterschießen retten.

Im Elfmeterschießen konnte Niederaden alle Strafstöße verwandeln, obwohl Frank Bremser an zweien nah dran war. Leider konnte Benni Milde nach Oliver Mohr, Andi Pannewitz und Frank Ringsdorf, die sicher verwandelten, seinen Elfer nicht verwandeln.


Fazit: Objektiv gesehen ein interessantes, spannendes Pokalspiel mit allem, was dazu gehört. Leider mit unglücklichem Ausgang für uns! Mund abwischen, weiter geht's...

Stenogramm:
Bremser - Ringsdorf, Pannewitz, Hess - Mohr, Reinert, Dung, Kölbel, Hoffmann - Bendiks, Milde/dt>
Reserve:
Dreier, Schrot D., Schrot R., Robbert, Tolksdorf
Tore:
0:1 Weis (10.), 1:1 Milde (28.), 1:2 Prentic (37.), 2:2 Bendiks (50.), 3:2 Bendiks (58.), 3:3 Weis (62.), 3:4 Prentic(67.), 4:4 Bendiks (77.HE)
Penalty: 3:5
Mohr +, Pannewitz +, Milde -, Ringsdorf +, Bendiks -/-

Nächstes Spiel

13.09.2021

Das kommende Pokalspiel findet am 15.09.2021 in Wickede statt.

Treffen: 18:45 Uhr Pappelstadion DO-Wickede, Fränkischer Friedhof 75, 44319 Dortmund.
Anstoß: 19:30 Uhr
Aufgebot: Bendiks, Bremser, Dreier, Dung, Eitzert, Hess, Hoffmann, Kölbel, Milde, Mohr, Pannewitz, Reinert, Ringsdorf, Schrot D., Schrot R., Tolksdorf, Wollheim

Schwer erkämpfter Sieg im Pokalspiel

26.09.2020

TuRa Bergkamen - SG Afferde/Wickede 2:4 (1:2)

Der Beginn des Spiels lief für Afferde/Wickede alles andere als gut. Aufgrund der vielen Änderungen in der Aufstellung musste die Mannschaft sich erst einmal finden. Dies nutzte Bergkamen aus und so kam es zur ersten Großchance in der 4. Minute, die aber durch Frank Bremser mit einer schnellen Reaktion geklärt wurde! Es folgte in der 8. Minute ein Angriff von Bergkamen bis in den Strafraum, wo Bergkamens Matthias Weddig die Hereingabe absichtlich mit der Hand ins Tor beförderte. Dies wurde zwar durch den Schiedsrichter erkannt und abgepfiffen, die berechtigte gelbe Karte wurde allerdings nicht gegeben. In der elften Minute war es wieder Weddig, der im Strafraum gefoult wurde und den fälligen Strafstoß zum 1:0 selbst verwandelte. Ab dem Zeitpunkt entwickelte sich ein Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Afferde/Wickede bekam das Spiel besser in den Griff und so war es Nico Bendiks, der uns in der 24. und 34. Minute in Führung brachte. Bis zur Pause fand das Spiel jetzt hauptsächlich im Mittelfeld statt und wurde durch Fouls und verbalen Entgleisungen von beiden Seiten ziemlich hart an der sportlichen Grenze geführt.

Im zweiten Durchgang ersetze Ralf Schrot Frank Dreier auf der rechten Abwehrseite. Es war ein hart geführtes Kampfspiel, mit vielen Fouls und gelben Karten auf beiden Seiten. Der Gastgeber erhöhte den Druck und kam in der 57. Minute zum Ausgleich, als eine Flanke von der linken Abwehrseite durch den Strafraum segelte und erneut Matthias Weddig das Durcheinander ausnutzte und zum 2:2 einnetzte. Ronny Robbert musste anschließend verletzt vom Platz. Richard Wollheim übernahm seine Position. Nun ging es hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. In dieser Phase kam es dann zu einer Tätlichkeit von Bergkamen. Der bei Afferde/Wickede eingewechselte Ralf Tigges ging sehr hart zum Zweikampf an der Mittellinie und traf unglücklich mit dem Arm das Gesicht von Bergkamens Ralf Eul. Der sprang auf und versuchte Ralf mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Zum Glück verfehlte er das Ziel. Ralf Tigges bekam gelb und Ralf Eul folgerichtig wegen Tätlichkeit die rote Karte. Ralf Tigges entschuldigte sich nach einer kurzen Beruhigungsphase beim Spieler von Bergkamen. In Überzahl ergaben sich dann mehr Lücken im Mittelfeld, so dass Nico Bendiks in der 68. Minute durch einen schnellen Konter das 3:2 erzielen konnte. Damit dachten die Anhänger von Afferde/Wickede an die Entscheidung des Spiels. Aber weit gefehlt. Bergkamen setzte jetzt alles auf eine Karte und rollte immer wieder auf unser Tor zu. Dadurch wurde die Abwehr des Gastgebers weiter entblößt und wir hatten sehr gute Chancen, den Sack endlich zuzumachen. In der 78. Minute gelang Afferde/Wickede die Entscheidung. Der eingewechselte Benny Milde lief alleine auf den Bergkamener Torwart zu. Dieser versuchte noch die Situation mit einem Foulspiel außerhalb des Strafraums zu klären, konnte aber Benny nicht daran hindern, zum 2:4 einzuschiessen.


Fazit: Ein hart geführtes Spiel von beiden Seiten mit einem alles in allem verdienten Sieger aufgrund der gesamten Mannschaftsleistung! Dank an alle die dabei waren!!! Hierzu gehört nicht nur die Mannschaft, die auf dem Platz stand, sondern auch alle Anderen drumherum. Die da wären unsere Ergänzungsspieler, die nicht eingewechselt wurden: Dank an Herbert Reinert und Dirk Schrot. Danke an die Zuschauer, die uns unterstützt haben.

Stenogramm:
Bremser - Dreier, Tolksdorf, Hess - Mohr, Robbert, Hoinka, Kölbel, Schott - Bendiks, Behrends/dt>
Reserve:
Reinert, Schrot D., Schrot R., Tigges, Milde, Wollheim
Tore:
1:0 Weddig (11.FE), 1:1 Bendiks (24.), 1:2 Bendiks (34.), 2:2 Weddig (57.), 2:3 Bendiks (68.), 2:4 Milde (78.)

Nächstes Spiel

25.09.2020

Das kommende Pokalspiel findet am 26.09.2020 bei TuRa Bergkamen statt.

Treffen: 15:00 Uhr Sportplatz Afferde bzw. 15:30 Uhr in Bergkamen, Am Stadion 5a, 59192 Bergkamen.
Anstoß: 16:00 Uhr
Aufgebot: Behrends, Bendiks, Bremser, Dreier, Franke, Hess, Hoinka, Kölbel, Milde, Mohr, Reinert, Robbert, Schott, Schrot D., Schrot R., Tigges, Tolksdorf,

Sieg im dritten Freundschaftsspiel als SG

09.09.2020

SG Afferde/Wickede - SG Bönen/Heeren 8:1 (2:0)

Die ersten 20 Minuten in dem über 2x35 Minuten angesetzten Freundschaftsspiel liefen sehr zerfahren. Afferde/Wickede musste sich erst einmal finden. Aufteilung und Zuordnung passten noch nicht zusammen, so dass Bönen/Heeren sogar mehr vom Spiel hatte, aber nicht zu gefährlichen Abschlüssen kam. Die vereinzelten Konter des Gastgebers verpufften meist im Mittelfeld aufgrund ungenauer Zuspiele. In der 32. Minute allerdings kam es zu einer scharfen Hereingabe von Nico Bendiks, die Pierre Tolksdorf aus abseitsverdächtiger Position ins Tor abfälschte. Es stand 1:0. Das gab der Mannschaft Sicherheit. Es wurde sofort vorne nachgesetzt, so dass in der 34. Minute Marko Schott das 2:0 nachlegen konnte.

Trotz vieler Wechsel zur zweiten Halbzeit kamen keine Zweifel auf, wer als Sieger vom Platz geht. Mit dem 2:0 im Rücken und dem weiterhin hohen spielerischen Potenzial der Mannschaft wurde es zu einer einseitigen Partie. Der Gegner baute konditionell ab, und Afferde/Wickede nutzte die jetzt immer größer werdenden Freiräume im Mittelfeld zu weiteren Toren durch Dirk Eitzert, Pierre Tolksdorf und Marko Schott zum letztendlich verdienten 8:1. Dabei konnte man es sich leisten, beim Stande von 6:0 einen Elfmeter durch Frank Dreier zu verschiessen!


Stenogramm:
Bremser - Ringsdorf, Pannewitz, Dreier - Mohr, Robbert, Güney, Schott, Wollheim - Bendiks, Tolksdorf
Reserve:
Dieckmann, Eitzert, Hoffmann, Hoinka, Schrot
Tore:
1:0 Tolksdorf (32.), 2:0 Schott (34.), 3:0 Eitzert (38.), 4:0 Tolksdorf (48.), 5:0 Eitzert (51.), 6:0 Schott (57.), 6:1 (64.), 7:1 Schott (69.), 8:1 Schott (70.+1)

Niederlage gegen Kinderglück e.V.

10.08.2020

Kinderglück e.V. - SG Afferde/Wickede 4:1 (1:0)

Die ersten 15 Minuten des 70-Minuten-Spiels waren spielerisch ausgeglichen. Bei sehr warmen Temperaturen konnte die körperliche Überlegenheit des Gegners aufgrund des jüngeren Altersdurchschnitts durch gutes Stellungsspiel und Erfahrung wett gemacht werden. Aus den wenigen gut vorgetragenen Angriffen ergaben sich allerdings 3 große Torchancen auf unserer Seite, die allerdings leichtfertig vergeben wurden. Mit laufender Spielzeit gewann Kinderglück anschließend mehr Spielanteile, so dass sich auch hier die eine oder andere Torchance ergab. In der 31. Minute war dann auch Dirk Bremser machtlos und es stand 1:0 für den Gastgeber.

Nach der Halbzeitpause wurde versucht, dass Spiel wieder an sich zu reissen, jedoch zu viele Ungenauigkeiten im Passspiel sorgten für wesentlich mehr Gefahr am eigenen Tor. Daraus resultierten dann auch die Tore zum 2:0 und 3:0, bei denen wir hinten völlig offen standen und den Gegner zu den Torchancen quasi einluden. Im Glauben an den sicheren Sieg ließ es Kinderglück dann etwas schleifen und wir fanden wieder ins Spiel zurück. Hier ergaben sich auch wieder gefährliche Situationen am gegnerischen Tor, die allerdings nur einmal durch Marko Schott (56. Minute) zu einem Tor genutzt werden konnte. Am Ende machte der Gastgeber durch einen Konter alles klar.


Stenogramm:
Bremser - Schrot, Pannewitz, Dreier - Mohr, Tolksdorf, Balzer, Schott, Bendiks - Tillmann, Güney
Reserve:
Dieckmann, Franke, Milde, Nitschke, Ringsdorf, Tigges
Tore:
1:0 (31.), 2:0 (41.), 3:0 (43.), 3:1 Schott (56.), 4:1 (65.)

Niederlage im ersten Freundschaftsspiel als Spielgemeinschaft

29.02.2020

SG Afferde/Wickede - TSC Hamm 2:5 (2:3).

Das Spiel begann verhalten. Wir standen sehr defensiv und überliessen dem Gegner das Spiel, um uns zu finden und Sicherheit zu bekommen. Von den sich bietenden Kontermöglichkeiten konnten wir sogar 2 Torchancen verwerten und 2:0 durch Behrends und Mohr in Führung gehen. Allerdings wurde das Übergewicht des Gegners dann zu groß, und zuviele individuelle Fehler ermöglichten dem TSC Hamm, sogar vor der Pause noch das Spiel zu drehen.

Der Versuch, nach dem Wechsel mehr in die Offensive zu gehen, ging nach hinten los. Vorne zu ungenau, hinten zu unsortiert, dadurch eröffneten wir dem Gegner Räume, die dieser letztendlich ausnutzte und das Ergebnis auf 5:2 erhöhte.


Fazit: In Hinblick darauf, dass wir das erste Mal als Spielgemeinschaft zusammen agiert haben, eine Standortbestimmung gegen einen regelmäßig spielenden Gegner!

Stenogramm:
Franke - Dreier, Pannewitz, Wollheim, Gecit - Mohr, Tolksdorf, Behrends, Bendiks - Tillmann, Güney
Reserve:
Akagündüz, Baca
Tore:
1:0 Behrends (11.), 2:0 Mohr (16.), 2:1 Elik (18.), 2:2 Babuscu (23.), 2:3 Sahin (31.), 2:4 Elik (54.), 2:5 Daoudi (68.)

Nächstes Turnier

16.06.2019

Am Donnerstag, den 20.05.2019 (Fronleichnam) findet wieder das Kleinfeldturnier des SuS Rünthe statt.

Treffen: 10:00 Uhr Wickeder Hellweg bei Teka bzw. 10.30 Uhr am Platz in Rünthe.
Beginn: 11:00 Uhr
Aufgebot: Dreier, Hausmann, Hüser, Mohr, Panzer, Teresiak, Tillmann, Zillmann
Trikotsatz: Kurzarm grau

Nächstes Turnier

03.06.2019

Am Samstag, den 15.06.2019 findet das "Turnier der Legenden" auf dem Sportplatz von TuRa Asseln statt.

Treffen: 14:15 Uhr in Asseln am Sportplatz Grüningsweg.
Beginn: 15:00 Uhr
Aufgebot: Dreier, Marquas, Mohr, Pannewitz, Panzer, Tillmann, Zillmann
Trikotsatz: oldsoccer-weiß

Nächstes Turnier

29.12.2018

Am Sonntag, den 06.01.2019 findet das Ü32-Hallenturnier des TuS 46/68 Uentrop statt.

Treffen: 10:00 Uhr am Wickeder Hellweg (Teka) bzw. 10.45 Uhr vor Ort.
Beginn: 11:00 Uhr Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Sporthalle, Karl-Koßmann-Str. 2, 59071 Hamm
Aufgebot: Böttcher, Dreier, Marquas, Mohr, Pannewitz, Panzer, Reinert, Th. Schott, Tillmann
Trikotsatz: oldsoccer-weiß + schwarzes Jersey

Trauer um unseren Sportskamerad Hansi Engler

16.11.2018

Am gestrigen 15.11.2018 verstarb völlig unerwartet unser Sportskamerad, Mitspieler und Freund Hansi Engler. Er wird uns sehr fehlen. Unser Beileid gilt den Angehörigen.

Nächstes Turnier

27.09.2018

Am Dienstag, den 02.10.2018 findet das Kleinfeldturnier von TuRa Asseln statt.

Treffen: 17:45 Uhr in Asseln am Sportplatz Grüningsweg.
Beginn: 18:30 Uhr
Aufgebot: Ambrosius, Böttcher, Dreier, Marquas, Mohr, Pannewitz, Schott, Zillmann
Trikotsatz: oldsoccer-weiß

Niederlage im ersten Freundschaftsspiel des Jahres 2018

26.08.2018

BVW oldsoccer&friends - RWE Betriebssport 0:4 (0:1) am 22.08.2018

Das Spiel begann verhalten. Aufgrund der Kaderzusammenstellung - wir spielten mit einer Reihe von Gastspielern - standen wir zwar hinten gut geordnet und ließen kaum Chancen des Gegners zu. Offensiv waren allerdings kaum Aktionen zu verzeichnen. Ein Fehler im Aufbauspiel ermöglichte RWE dann auch die frühe Führung (10. Minute). Diese hatte bis zur Pause Bestand, da weder Frank Tillmann (26.) noch Marcel Städter (30.) ihre Chancen auf den Ausgleich nutzen noch RWE einen Konter erfolgreich beenden konnte (35.)

Nach dem Wechsel wirkte unser Offensivspiel auch aufgrund der Auswechslungen und taktischer Neuordnung strukturierter und es ergaben sich ansatzweise Torchancen. Dadurch eröffneten wir aber auch dem Gegner Räume, die dieser letztendlich ausnutzte und das Ergebnis auf 5:0 erhöhte.


Fazit: In Anbetracht der Kaderzusammenstellung sowie der Tatsache, das erste Mal nach 18 Monaten wieder auf dem Großfeld zu agieren eine ordentliche Leistung gegen einen regelmäßig spielenden Gegner!

Stenogramm:
Panzer - Dreier, Städter, Butschkau, Wilkering - Balzer, Ambrosius, Zillmann, Tillmann - Wellmann, Zillmann
Reserve:
Marquas, Reinert, Getta, Hoffmann
Tore:
0:1 (10.), 0:2 (41.), 0:3 (51.), 0:4 (67.)

Nächstes Freundschaftsspiel

18.08.2018

Das nächste Freundschaftsspiel findet am 22.08.2018 zuhause gegen RWE statt.

Treffen: 19:15 Uhr Pappelstadion Wickede.
Anstoß: 20:00 Uhr
Aufgebot: Ambrosius, Balzer Dennis, Butschkau, Dreier, Marino, Marquas, Panzer, Reinert, Tillmann, Zillmann Dirk, Zillmann Marcel
Fraglich: Getta, Hoffmann
Es fehlen: Engler (verletzt), Mohr (verletzt)
Trikotsatz: kurzarm grau

2. Platz beim Ü40-Kleinfeldturnier des SuS Rünthe 08

31.05.2018

Mannschaft

Beim diesjährigen Rasen-Kleinfeldturnier in Rünthe erreichten wir zusammen mit dem VfB Lünen 08 (beide 10 Punkte und 5:3 Tore) den zweiten Platz hinter dem Kamener SC. Bei wieder einmal schwierigen äußeren Bedingungen (29°C und Sonne pur) schien unsere defensive Ausrichtung, die im Vorjahr bereits erfolgreich war, der richtige Weg zu sein. Auch wenn das erste Spiel gegen den VfB Lünen trotz vieler guter Torchancen durch ein Gegentor in der letzten Minute verloren ging, so konnten wir die anschließenden Begegnungen erfolgreich absolvieren. Bei den Siegen gegen den Kamener SC (Tore Olli Mohr, Hansi Engler), Eintracht Werne (Tor Hansi Engler) und der BVB Hobbytruppe (Tor Olli Mohr) ließen wir hinten kaum etwas zu und konterten gefährlich. Leider konnten wir die hohe Konzentration nicht mit in die Rückrunde nehmen. Im zweiten Spiel gegen den VfB Lünen konnten wir noch einen Rückstand aufholen (Tor Hansi Engler), gegen den Kamener SC ging das Spiel leider mit 1:0 verloren. Die letzten beiden Begenungen konnten wir dann wieder erfolgreich gestalten und besiegten Eintracht Werne 1:0 (Tor Hansi Engler) und die BVB Hobbytruppe 2:0 (Tore Olli Mohr und Thomas Ambrosius). Da die Ergebnisse gegen die BvB Hobbytruppe (keine Ü40-Mannschaft) nicht in die Wertung einfloss, blieb uns, da wir einzig beide Spiele gegen diese Mannschaft gewonnen haben, der Turniersieg verwehrt.

Fazit: Ein schöner Fußballtag bei einem gelungenen Turnier und das Ziel, nächstes Jahr wieder einen Anlauf zu nehmen, den Turniersieg zu erreichen!

Ergebnisse
11.11 Uhr BVW oldsoccer - VfB Lünen 08 0:1
11.33 Uhr Kamener SC - BVW oldsoccer 0:2
11.55 Uhr Eintracht Werne - BVW oldsoccer 0:1
12:17 Uhr BVW oldsoccer - BvB Hobbytruppe 1:0 (ohne Wertung)
13.31 Uhr VfB Lünen 08 - BVW oldsoccer 1:1
13.53 Uhr BVW oldsoccer - Kamener SC 0:1
14.15 Uhr BVW oldsoccer - Eintracht Werne 1:0
14.37 Uhr BvB Hobbytruppe - BVW oldsoccer 2:0 (ohne Wertung)

Nächstes Turnier

19.05.2018

Am Donnerstag, den 31.05.2018 (Fronleichnam) findet wieder das Kleinfeldturnier des SuS Rünthe statt.

Treffen: 10:00 Uhr Wickeder Hellweg bei Teka bzw. 10.30 Uhr am Platz in Rünthe.
Anstoß 1. Spiel: 11:14 Uhr
Aufgebot: Ambrosius, Böttcher, Engler, Klar, Mohr, Pannewitz, Panzer, Teresiak, Tillmann
Fraglich: -